Fuß aufs Brett mit dem September/Oktober-„altlandkreis“

Er war Deutscher Meister im Windsurfen, gründete mit zwei Gleichgesinnten eine der bekanntesten Surfbrett-Firmen der Welt und hat im Laufe seines bisherigen Lebens mehr als 30 Patente angemeldet: Ernstfried Prade, Designer aus Kinsau, ist wahrlich ein Genie. Inzwischen ist der Vater von sechs Kindern 73, doch sein erfinderischer Freigeist treibt ihn unentwegt an. Noch immer designt er Surfbretter und Kajaks, stellte neulich eine aufblasbare Hundebox bei „Das Ding des Jahres“ vor und fliegt beinahe wöchentlich nach China. Im großen Interview auf der Roten Couch verrät der enge Freund von Windsurf-Legende Robby Naish, welche Verbindung er zu Fußballstar Cristiano Ronaldo hat, warum Hawaii seine zweite Heimat ist und er dank eines ehemaligen US-Präsidenten der bestbewachte Mann der Welt war.

Projekt Nordalpenautobahn

Noch weiter zurück liegt der Tag, an dem das größte Straßenbauprojekt in der Geschichte des Schongauer Altlandkreises überraschend begraben wurde. Warum die Queralpenautobahn „A98“ trotz weit vorangeschrittener Planungen doch nicht gebaut wurde? Wir haben Antworten bekommen von der Autobahndirektion Südbayern, einem Vertreter der hiesigen Wirtschaft sowie von direkt betroffenen Grundstückseigentümern. Das gewerbliche Grundstück von Marcel Nussberger fasst rund zwei Hektar, befindet sich nördlich von Reichling und hebt sich sowohl optisch als auch inhaltlich deutlich ab von den dort umliegenden Feldern. „Sonnenwurzel“ heißt sein in der Region einzigartiges Projekt. Unweit von diesen rund angelegten Gemüsefeldern feiern die Reichlinger ihr Bezirksmusik- und Landjugendfest. Erstmals mit einem Festwirt aus dem eigenen Dorf, der eine hochinteressante Vita vorzuweisen hat. Wir haben Magnus Ostenrieder zu seinem von Überstunden geprägten Leben als Küchenchef der Münchner Großgastronomie befragt. Jede Menge Speisen werden auch Anfang Oktober im Rahmen der Oberland-Ausstellung über die Theke gehen. Organisator Josef Albert Schmid spricht in unserer September/Oktober-Ausgabe über Neuerungen und Highlights.

Saisonstart des ECP

Für Eishockey-Fans war sicherlich die vergangene Saison des EC Peiting ein Highlight. Zum Saisonstart 2019/2020 wollten wir von Ex-Spieler und Vorsitzenden Thomas Zeck wissen: Wie schaffen es die Peitinger, mit derart vielen Spielern aus dem eigenen Nachwuchs in der dritthöchsten Liga Deutschlands erfolgreich zu bestehen? Eine gute Ausbildung ist auch das höchste Gut hiesiger Unternehmen. Zum Ausbildungsstart am 1. September stellen wir die Wiedereinführung eines immens wichtigen Lehrberufes vor, wir weisen auf die Ausbildung zweier namhafter Mittelständler hin und wir stellen einen jungen Musikbegabten vor, der sein berufliches Glück mittelfristig in Zürich und langfristig in Hollywood sucht. Der Spruch „auf gesunden Beinen stehen“ hat in Sachen Ausbildungsberufe eine hohe Relevanz, bekommt im Behandlungsraum von Susanne Kinzelmann-Gullotta jedoch eine komplett andere Bedeutung. Die Gründerin der ersten ganzheitlichen Fußschule Deutschlands hat großartige Behandlungserfolge aufzuweisen, wie am eigenen Fuße erfahren hat,

Ihr „altlandkreis“-Team

(Hier gibt es die aktuelle Ausgabe zum Onlinelesen)

X
X