Lifestyle im Altbau – Der März/April-„altlandkreis“ ist da!

Sollten Eltern ihre Kinder so früh wie möglich in fachkompetente Betreuung geben, oder in ihrem Job kürzertreten, finanzielle Einbußen riskieren? Viele Väter und Mütter zermartern sich darüber den Kopf. Fakt ist: Die Nachfrage nach Betreuungsangeboten für Schulkinder ist riesig, das Angebot jedoch gering. Insbesondere Bayern hinkt im bundesweiten Vergleich stark hinterher. Damit sich das ändert, wurde vor knapp zwei Jahren ein neuer Ausbildungsberuf geschaffen: Er heißt „Pädagogische Fachkraft für Grundschulkindbetreuung“. Und wird nun erstmals auch im Schongauer Altlandkreis ausgebildet. Viele weitere Ausbildungs- und Studienangebote für zukünftige Schulabgänger halten ab Anfang und Mitte März zwei neue Online-Plattformen bereit. Die eine heißt Schongauer Ausbildungsmarkt, kurz SAM. Die andere Berufsbildungsforum. Beide Internetseiten sind die alternative Antwort zu den eigentlichen Präsenzveranstaltungen Schongauer Ausbildungsmesse, Jobmesse Weilheim und Hochschulforum, die Corona-bedingt auch dieses Jahr nicht stattfinden können in Lechsport- und Stadthalle. Verzichten müssen seit Monaten auch die Musiker Andreas Görlitz, Juri Jangl und Michael Eichele auf das, was sie am allerliebsten tun: Live-Konzerte spielen. Umso erfreulicher für die Fans von Whale City: Die brandneue Single „Far Away“. Ein Rock-Pop-Song, der melodisch wie textlich Alt und Jung unter die Haut geht. Und nach bereits wenigen Wochen überragende Resonanz aus aller Welt erfuhr. Auch dank eines landschaftlich beeindruckenden Musikvideos, an dessen Produktion nahezu ausschließlich künstlerisch begabte Männer aus dem Schongauer Altlandkreis vor und hinter der Kamera gearbeitet haben.

Geprägt wird diese März/April-Ausgabe jedoch nicht von Ausbildung und Musik, sondern einem Sonderteil zu „Bauen & Wohnen“. Darin finden Sie, liebe Leser, auch eine Geschichte über den Betrieb von Christian Breidenbach, der unter dem klangvollen Namen „El Carpintero“ Altes zu neuem Leben erweckt. Und sich im Zuge dessen auch immer wieder mit Denkmalschutzauflagen auseinanderzusetzen hat. Wir haben für Sie bei Dr. Thomas Hermann in München angerufen und gefragt: Wer entscheidet eigentlich, wann und unter welchen Voraussetzungen ein Gebäude in die Denkmalschutzliste aufgenommen wird? Ein wieder beliebter werdender Baustoff für die Restaurierung von historisch wertvollen Altbauten: Lehm. Klaus Achtzehner aus Birkland-Hofen wurde vor wenigen Jahrzehnten noch belächelt, als er sich darauf spezialisierte. Dabei zählt Lehm nicht nur zu den ältesten Naturbaustoffen der Welt, sondern weist auch jede Menge positive Wohneigenschaften auf. Cordula Moser aus Bernbeuren weiß die facettenreichen Gestaltungsmöglichkeiten von Lehm zu schätzen. Die 29-Jährige arbeitet seit einigen Jahren als Lifestyle-Spezialisten für ein international gefragtes Trend-Möbelhaus. Ihre Hauptaufgabe: Wohnungen von Prominenten einzurichten. Vom berühmtesten Urlaubsgast, der je im Schongauer Altlandkreis verweilte, hat im Rahmen des Rote-Couch-Interviews erfahren,

 

Ihr „altlandkreis“-Team

Viel Spaß beim Lesen

X
X